Effektive Lösung für das perfekt gekochte Frühstücksei

Die Anforderungen an das optimale Frühstückei sind unterschiedlich: Der eine isst nur hart gekochte, der andere nur weiche Frühstückseier - und oft hat das von jemand anderen gekochte Ei nicht die richtige Konsistenz.

In Großbritannien haben Forscher nun offenbar die Lösung für das perfekt gekochte Frühstücksei entdeckt: Auf das Ei wird ein Logo mit einer hitzeempfindlichen und zunächst unsichtbaren Tinte gedruckt, das erst dann zum Vorschein kommt, wenn das Ei die richtige Konsistenz hat. Entwickelt wurde das Verfahren nach Presseberichten im Auftrag der Organisation Egg Lion Quality, die sich um die Qualität der britischen Frühstückseier kümmert.

Die ersten Eier mit dem hitzeempfindlichen Logo sollen noch in diesem Sommer in die Supermärkte kommen. Die Verbraucher müssen sich dann beim Einkauf entscheiden, wie die Eier nach dem Kochen beschaffen sein sollen. Zur Auswahl sollen drei Varianten stehen: hart, mittelhart und weich.

Das Ei rechtzeitig aus dem Topf zu nehmen, bleibt allerdings auch künftig die Aufgabe des Zubereiters. Wer nicht andauerend in den Kochtopf schauen will, kommt also auch weiterhin nicht umhin, die Eieruhr zu stellen.

Via: Handelsblatt

Kommentarfunktion ist deaktiviert