Internetnutzung übersteigt TV-Nutzung in Europa voraussichtlich ab 2010

Voraussichtlich ab Juni 2010 wird die Web-Nutzung in Europa die TV-Nutzung übersteigen. Diese Prognose ergibt sich aus einer Studie des Microsoft-Konzerns.
Grund für diese Aussage ist die im Wochenschnitt rasant steigende Nutzungsdauer des Internets im Verhältnis zur relativ konstanten durchschnittlichen TV-Nutzung.

Der Studie zufolge beträgt die wöchentliche TV-Nutzung aktuell 11,5 Stunden. Die Internet-Nutzung lag im Vergleichszeitraum im Jahr 2008 noch bei 8,9 Stunden, wird in diesem Jahr aber voraussichtlich mit 11,2 Stunden pro Woche das Niveau der TV-Nutzung nahezu erreichen. Für das Jahr 2010 prognostiziert Microsoft 14,2 Stunden und 2011 sogar bei 18 Stunden wöchentlicher Web-Nutzung.

Bedingt ist der Anstieg der Nutzungsdauer dadurch, dass der PC als weit verbreitetster Internetzugang in den kommenden fünf Jahren deutlich an Bedeutung verlieren soll, während andere internetfähige Geräte wie IPTV-Geräte, Spielkonsolen und Mobiltelefone dem Computer den Rang ablaufen. Insbesondere das mobile Internet soll sich der Studie zufolge stark entwickeln: bereits in diesem Jahr soll der Verkauf von Smartphones um 9,4 Prozent auf zirka 171 Millionen Stück weltweit wachsen.
Bis zum Jahr 2013 sollen sogar 48 Prozent der Handybesitzer weltweit das mobile Internet nutzen. Damit einhergehend soll auch die mobile Nutzung von Video- und TV-Inhalten von 44 Millionen Nutzer im Jahr 2008 auf 115 Millionen bis zum Jahr 2013 steigen.

Auch hinsichtlich der Verwendung der Nutzungszeit liefert die Studie interessante Aussagen: demnach verbringen die Internetnutzer 2/3 der Zeit (65 Prozent) mit der Nutzung von News- & Videoportalen und Kommunikationsdiensten. Den zweiten Rang nimmt eCommerce mit 33 Prozent im Ranking der beliebtesten Tätigkeiten im Internet ein.

Die Studie mit dem Titel “EUROPE LOGS ON - European Internet Trends of Today and Tomorrow” kann im PDF-Format kostenlos von der Microsoft-Webseite heruntergeladen werden.

Kommentarfunktion ist deaktiviert