Archiv der Kategorie 'Usability'

Usability-Leitfaden des BVDW für Online-Shops

Montag, den 31. März 2008

Unbestritten zählt die Usability zu den Erfolgsfaktoren im Online-Handel und wirkt sich unmittelbar positiv auf die Umsätze der Shops aus. Dies bedeutet aber im Umkehrschluss, dass bei unzureichender Benutzungsfreundlichkeit Umsatzeinbußen hingenommen werden müssen. Der nun veröffentlichte Leitfaden des BVWD soll Abhilfe schaffen. Er benennt wichtige Kriterien, führt Best Practice-Beispiele an und stellt unterschiedliche Methoden zur Erreichung und Überprüfung der einen guten Online Shop Usability dar. weiter…

Internet-Nutzer verstehen Fachbegriffe im Web 2.0 nicht

Montag, den 28. Januar 2008

Eine Wording-Studie der Firma Eresult hat ergeben, dass die Internet-Nutzer die im Web 2.0 verwendeten Fachbegriffen nicht verstehen. So sind zum Beispiel Begriffe wie “Tagwolke”, “Trackback” oder “Social Bookmarking” sechs von zehn Internet-Nutzern komplett unklar. Brancheninsider verwenden seit dem Siegeszug von Web 2.0 unzählig viele Fachbegriffe. Ihre Zielgruppe erreichen sie damit jedoch nicht. Der Studie zufolge können 30 Prozent der Internetnutzer nicht einmal den Begriff “Web 2.0″ erklären. weiter…

Mobiles Internet vor dem Durchbruch zum Massenmarkt - erste Usability-Regeln vorgestellt

Mittwoch, den 21. November 2007

Eine Gruppe aus mehr als 60 Experten rechnet mit der unmittelbar bevorstehenden Massenmarkttauglichkeit des Mobile-Web. Browserstandards und Werberichtlinien sollen rechtzeitig fertig gestellt sein. Die Expertengruppe hat sich beim Fokustag der Fachgruppe Mobile im (http://www.bvdw.org) Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. über den aktuellen Entwicklungsstand des Mobile-Internet kurzgeschlossen. Das Fazit der geballten Fachkompetenz: das mobile Internet stehe kurz vor dem Durchbruch zum Massenmarkt. weiter…

Generation 50plus bucht Reisen nicht online - wegen Usability-Problemen

Donnerstag, den 6. September 2007

Obwohl die kaufkräftige Generation 50plus (50+) immer wichtiger für die Wirtschaft wird, schaffen es lediglich 26,4% der 50- bis 64-jährigen, eine Reise über die Online-Portale der sechs großen deutschen Reiseanbieter zu buchen. Dies belegt der „Usability Monitor 2007“ in dem die die Gebrauchstauglichkeit deutscher Reiseportale aus der Sicht der Zielgruppe 50+ untersucht wurde. weiter…

Unverständliche Produkt- und Funktionsbeschreibungen im Automobilbereich - auch ein Usability-Problem

Samstag, den 11. August 2007

Aus dem Redeprotokoll der Hauptversammlung der Volkswagen AG am 3. Mai 2006 in Hamburg:
Redebeitrag von Herrn Dr. Teunis

Vors. Prof. Dr. Piëch: Ich bitte Herrn Dr. Teunis, Braunschweig, ans Pult.

Dr. Teunis: Herr Vorsitzender! Sehr geehrte Damen und Herren! Ich vertrete eigene Aktien.
Bei erfolgreicher Werbung für Automobile ist das Wichtigste die Interaktion von Sprache und Bild. Allerhöchste Priorität muss der Verständlichkeit und Eingängigkeit der Botschaft zukommen. Bei Volkswagen wird dieser werbepsychologische Grundsatz seit Jahren verletzt, und zwar dadurch, dass für Produkt- und Funktionsbeschreibungen zunehmend englische Bezeichnungen und Kunstworte Verwendung finden. weiter…